23. Sottrumer Abendlauf

TV Scheeßel erreicht 4 Podestplätze

9 Läufer des TV Scheeßel trugen in Sottrum zum Rekord von 1.234 Anmeldungen bei.

83 Schülerinnen und 118 Schüler maßen sich über eine Runde (2,5 km). Bei leichtem Nieselregen entschied Neele Behrens in 12:22 die Wertung in der Altersklasse W9 klar für sich. Nur 5 ältere Mädchen (W11, W14 und W15) waren noch schneller.

Scheeßeler Triathleten starten beim Duathlon in Weyhe

Der Beeke Duathlon in Scheeßel konnte in diesem Jahr leider nicht ausgetragen werden. Als alternativer Saisonstart bot sich der Duathlon in Weyhe an.

Das Wetter war viel angenehmer als beim Hamburg Marathon vor einer Woche. Allerdings mussten die Radfahrer nicht nur auf die Autofahrer achten, sondern auch gegen etliche heftige Böen kämpfen. Das Wetter können die Veranstalter ja leider nicht beeinflussen, aber eine verkehrsfreie Radstrecke wäre bei starkem Wind besonders angenehm und vor allem sicherer.

Erfolgreicher Ausflug nach Gnarrenburg

4 Triathleten vom TV Scheeßel sind zum Sommerzeitlauf vom TSV Gnarrenburg gereist. Um 10:30 wurden 142 Läufer bei guten Bedingungen auf die Wendepunktstrecke geschickt. Als erster Vertreter aus Scheeßel war Karl-Heinz Poludniok zurück. Da er beim Abendlauf in Sottrum traditionell auf der 5-km Strecke startet, wendete er nach 2,5 km um eine erste Standortbestimmung für 2017 zu bekommen. Mit seiner Zeit von 23:08,89 war er nicht nur mit Abstand der Schnellste der 7 Vertreter seiner Altersklasse (M60) sondern ließ auch alle 10 der Altersklasse M50 hinter sich.

Abschluss des Oste-Cups am Zevener Bahberg

Gute Wettkampfbedingungen beim letzten Crosslauf

Poludniok erfolgreich bei der Bremer Winterlaufserie

Nach kurzen Regenschauern am frühen Morgen beruhigte sich das Wetter, bei relativ milden 8° wagten sich viele Sportler sogar in kurzer Hose und kurzärmeligem T-Shirt in den Bremer Bürgerpark, um sich gemäß dem Motto der Veranstaltung warm zu laufen. Aus dem Kreis Rotenburg waren nur wenige Teilnehmer unter den über 1000 Startern des dritten und damit letzten Laufs der Serie. Der Startschuss fällt hier übrigens erst um 10:30, ein sehr frühes Aufstehen ist daher selbst für Rotenburger nicht erforderlich.

Unsere Sponsoren

Sparkasse Scheeßel