Du bist hier: Teilnehmerrekord beim Heeslinger Nikolauscross

Teilnehmerrekord beim Heeslinger Nikolauscross


By Karl-Heinz - Posted on 14 Dezember 2018

Alle Starter des TV Scheeßel werden Kreismeister

Der Nikolauscross in Heeslingen scheint in der Laufszene angekommen zu sein. Der Veranstalter Thomas Silies freute sich über die vielen Anmeldungen, daher musste er in dem Zeitplan einen zusätzlichen Start bei den Kinderläufen einrichten. Mitglieder eines Vereins aus dem Kreis Rotenburg/Wümme wurden automatisch bei den Kreismeisterschaften gewertet.

Leider erfüllte sich die Wettervorhersage: kurz vor Beginn der Veranstaltung setzte der Regen ein. Doch die 34 Starter über 3.230 Meter (2 Runden) ließen sich davon nicht abhalten. Kyra Frenz (TuS Rotenburg, 14:31), Iris Giesler-Petersen (Hannover 96, 14:51) und Hanna Burfeind (TSV Bremervörde, 16:25) belegten wie 2017 die ersten drei Plätze. Das U16 Fußballteam des Heeslinger SC nutzte den Wettkampf als Trainingseinheit. Ohne Ball machte ihnen das Laufen offensichtlich weniger Spaß, denn schon beim Verlassen des Sportplatzes war die Spitze des Feldes enteilt. Frank Kupper (Post SV Buxtehude, 13:20) siegte vor Stefan Oldenburg (TSV Altkloster, 13:36) und Claudemir Weiss (13:48) aus Heeslingen. Nach der Ehrung der Plätze 1 bis 8 bekamen die Kreismeister ihre Urkunden. Karl-Heinz Poludniok (TV Scheeßel, M65) sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Titel.

Zwischenzeitlich ließ sich Petrus von der guten Stimmung auf dem Sportplatz und im Vereinsheim anstecken, sogar die Sonne befand sich unter den Zuschauern. Die 8 Starter des TV Scheeßel wärmten sich gemeinsam bei einem kleinen Lauftraining auf. Der letzte Startschuss fiel um 12:41 Uhr, 36 Teilnehmer wurden 5-mal durch den Wald geschickt (7.910 Meter). Nach der zweiten Runde hatte sich ein Führungstrio bereits deutlich abgesetzt. Etwas später vergrößerte Jakob Wilkens (Hamburg Running) den Abstand und kam in 30:54 als Erster ins Ziel. Christian Giesler (Hannover 96, 31:05) konnte seinen Titel nicht verteidigen und wurde wie 2016 Zweiter vor David Rosebrock (SG Beverstedt, 31:13). Ein Novum gab es in der Frauenwertung. Mit Ivett Wichmann (38:39), Anneke Holsten (39:25) und Kathleen Voss (44:39) belegte der TV Scheeßel die Plätze 1 bis 3. Anneke feierte nach ihrem Sieg im Jahr 2015 zum dritten Mal den Silberrang. Da alle in unterschiedlichen Altersklassen starten, machten sich die Vereinsmitglieder bei den Kreismeisterschaften keine Konkurrenz, jede(r) wurde Kreismeister! Ivett Wichmann (W30), Anneke Holsten (Frauen), Kathleen Voss (W40), Astrid Tietje (W45), Anke Papst (W55), Lukas Schmidt (Männer), Michael Maul (M50) und Detlef Brunkhorst (M60) freuten sich.

Vor dem letzten Lauf

Kreismeister 7910 Meter

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)