Du bist hier: Zwei Podestplätze

Zwei Podestplätze


By Karl-Heinz - Posted on 20 August 2018

Scheeßeler Triathleten beim 32. Jever-Fun-Lauf

Zum wiederholten Mal machten sich 2 Triathleten vom TV Scheeßel auf den Weg nach Schortens in der Nähe von Wilhelmshaven. Detlef Brunkhorst und Karl-Heinz Poludniok laufen gerne mit vielen Sportlern die schnellen 2 ½ Runden im Ortskern.

An die hohen Temperaturen haben sich inzwischen alle gewöhnt aber im Gegensatz zum Vorjahr wurde zum Glück erst nach dem Lauf geduscht. Fast 800 Läufer fieberten dem Startschuss um 16:30 Uhr entgegen. Da das Leistungsvermögen der Teilnehmer sehr unterschiedlich ist, zog sich das Feld schnell auseinander. Für viele Laufanfänger insbesondere aus dem Programm „Lauf geht’s“ sind 10 km eine große Herausforderung. So war es kein Wunder, dass etliche überrundet wurden. Die beiden Scheeßeler sind momentan in ihrer Vorbereitung auf einen Marathon, trainieren also hauptsächlich Ausdauer und weniger Tempo. Zur Abwechslung macht eine schnelle Trainingseinheit einfach Spaß!

Selbst in der Altersklasse M60 hatte Brunkhorst 24 Konkurrenten. Sein „ewiger Widersacher“ Herman Morrien aus den Niederlanden flachste schon vor dem Lauf, dass er dieses Mal die Nase vorne haben werde. Obwohl der Scheeßeler eine gute Zeit lief (41:59) sah er den Holländer (41:28) ab der 2 km Marke tatsächlich nur noch von hinten. Bei der Siegerehrung bekam er für seinen zweiten Platz außer Medaille und Urkunde einen exklusiven Flaschenöffner des Laufsponsors. In der Ergebnisliste der Männer erreichte er zu seiner Überraschung sogar den Platz 24.
Immerhin 11 traten in der Altersklasse M65 an. Das Ziel von Karl-Heinz Poludniok war wie in jedem Jahr Saisonbestzeit zu laufen, am besten unter 49 Minuten. Das hat mit 48:44 wieder funktioniert. Nur den Nachmelder Peter Nilges (48:32) hat er nicht beachtet, sonst hätte er noch zum Endspurt um den ersten Platz angesetzt. Den ebenfalls gewonnenen Flaschenöffner hat er schon getestet. 2019 werden wieder Podestplätze in Schortens angestrebt obwohl Jüngere in den Altersklassen nachrücken.

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)