Du bist hier: Alica Klindworth erneut auf dem Silberrang

Alica Klindworth erneut auf dem Silberrang


By Karl-Heinz - Posted on 07 August 2018

Volkstriathlon am Heidbergsee in Braunschweig

Die für den TV Scheeßel startende Alica Klindworth bezeichnet nach mehreren Semestern den Triathlon in Braunschweig mittlerweile als Heimwettkampf. In diesem Jahr machte ihr der Wettkampf noch mehr Spaß, denn sie konnte etliche Trainingskameraden vom Unischwimmen motivieren, es mal mit einem Triathlon (750 Meter Schwimmen, 21,5 km Rad und 5 km Laufen) zu versuchen. Dank ihrer zahlreichen Tipps waren alle sehr zufrieden ins Ziel gekommen.

Die äußeren Bedingungen waren wie auf die junge Frau aus Sittensen zugeschnitten: nicht zu kalt aber auch nicht so heiß. Da der Heidbergsee 26 Grad warm war durfte kein Neoprenanzug benutzt werden. Als gute Schwimmerin ist das für Alica ein Vorteil. Es lief im See alles nach Plan und sie kam als erste Frau aus dem Wasser. Nach 10:11 Minuten begann der zweite Abschnitt auf dem Rad. Leider waren 4km später die 17 Sekunden Vorsprung auf Julia Dreyer (TSV Bokeloh) in der Sommerhitze dahin geschmolzen, doch entscheidend absetzen konnte sich Dreyer nicht. Erst auf der Laufstrecke wurde der Abstand sofort größer. Klindworth ist in diesem Jahr wegen Knieproblemen nur wenig gelaufen, das machte sich natürlich bemerkbar und sie brauchte einige Minuten um ihren Rhythmus zu finden. Trotzdem hielt sie den zweiten Platz. Das Ergebnis: 1. Julia Dreyer (W25, 1:15:23), 2. Alica Klindworth (W20, 1:16:44), 3. Elke Schönhardt (TuS Neukölln Berlin, W40, 1:17:12).

 

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)