Du bist hier: 25. Silbersee-Triathlon in Stuhr

25. Silbersee-Triathlon in Stuhr


By Karl-Heinz - Posted on 03 August 2018

Sportlerinnen aus dem Altkreis erfolgreich beim Volkstriathlon

Fast 1000 Aktive haben sich in den Silbersee bei Stuhr gestürzt. Es ging aber nicht um eine Schatzsuche sondern um die erste Disziplin eines Triathlons.

Beim Volkstriathlon (500 Meter Schwimmen im Silbersee, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) traten Sportlerinnen vom TV Sottrum und TV Scheeßel an. Trotz der besten Laufleistung (21:55) musste sich Carina Brettmann (TV Sottrum, 1:16:13) von der „Überbikerin“ Charlotte Kirchhof (USC Kiel, 1:15:06) geschlagen geben, doch sie belegte nicht nur in ihrer Altersklasse (W25) sondern auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Wie zu erwarten war erwies sich auch Franziska Schröder (TV Sottrum, 1:23:58) als schnelle Läuferin. In ihrer Paradedisziplin arbeitete sie sich von Platz 34 auf 10 vor (Platz 4 bei W25). Auch Birgit Schröder (TV Sottrum, 1:29:20) hatte genügend Körner für das Laufen aufgespart. Sie überholte 13 Triathletinnen und kam als 30.te (und Dritte in der Altersklasse W50) ins Ziel.

Anja Arends vom TV Scheeßel hatte es im letzten Jahr so gut gefallen, dass sie gerne wiedergekommen ist. Das Training im Verein machte sich bemerkbar, denn sie ist in jeder (!) Disziplin schneller geworden. Statt 1:38:32 steht jetzt 1:32:22 als Gesamtzeit auf der Urkunde, damit ist sie nicht mehr am Ende sondern als 43.te von 82 Starterinnen in der Mitte des Feldes. 2019 peilt sie eine Zeit unter 1:30 an.

Hat das Vereinstrikot, der Superheld oder doch das Training Anjas Leistungssteigerung bewirkt?

 

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)