Du bist hier: Lauf um die Taakener Ähren

Lauf um die Taakener Ähren


By Karl-Heinz - Posted on 19 Juni 2018

Bei der Jubiläumsveranstaltung – der SV Taaken feierte die 20. Auflage seines Volkslaufes - trat auch ein Quartett der Triathlonabteilung vom TV Scheeßel an. Der Start wurde wieder auf die Grünfläche hinter der Sporthalle verlegt. Ein Schlenker kurz vor der KM-Marke sorgte in diesem Jahr für eine 2,5km lange Runde. Im Gegensatz zu den Vorjahren fehlte der Regen völlig, dadurch staubte es richtig auf dem Abschnitt durch die Felder.

Beim Joggerlauf (5000 Meter) kamen Marta Owsianna (20:39), Lena Bürki (23:41) und Angela Bruns (26:50) als Erste ins Ziel, während bei den Männern Benjamin Nestvogel (18:30) ebenfalls mit großem Vorsprung vor Amirhossain Hoseini (20:39) und dem Landrat Herrmann Luttmann (20:53) gewann. Für den TV Scheeßel sicherte sich Karl-Heinz Poludniok den Sieg in der Altersklasse M65 (24:13).

Der Hauptlauf über 10.000 Meter konnte nur 6 Frauen begeistern. Schnellste war hier die Triathletin Angela Boczek aus Rotenburg in 50:04 vor den Schwestern Denise und Janina Kühn (jeweils 54:05). Anke Papst (TV Scheeßel) spürte auf der dritten Runde, dass sie am Abend zuvor beim Nachtlauf um die Hamburger Alster gestartet war. So schaffte sie es dieses Mal nicht unter einer Stunde zu bleiben. Größer war das Teilnehmerfeld der Männer. Keine Überraschung war der Sieg von Andreas Oberschilp (LG Bremen Nord). Mit 38:24 benötigte Philip Schwabe (TSV Ottersberg) eine Minute mehr, dicht gefolgt von Torsten Naue (LG Bremen Nord, 38:38). Auch der Westerescher Jens Schülermann (39:39) blieb unter der 40-Minuten Marke. Detlef Brunkhorst (TV Scheeßel, 41:26) konnte den dritten Platz nicht verteidigen gewann aber bei der abschließenden Tombola eine Brotbackmischung. Sein Vereinskamerad Michael Maul freute sich über seine Zeit (42:11) und Gesamtrang 8.

Die Sottrumer Roadrunners bestehend aus Doris, Julia und Carina Brettmann dominierten wie 2017 die Staffelkonkurrenz (42:21). Die beiden Bremen-Marathon Startplätze bekamen die Startnummern 522 und 462. Julia Brettmann und wie im Vorjahr (!!!) Tassilo Turner (TuS Waffensen) stehen am 7.Oktober in Bremen an der Startlinie.

Brote gab es nur für die Gesamtsieger, vielleicht tritt der TV Scheeßel deshalb im nächsten Jahr als Staffel an, schließlich waren sowohl Detlef als auch Michael vor den Sottrumer Roadrunners im Ziel.


Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)